All­ge­mei­ne Geschäfts- und Kurs­be­din­gun­gen (AGB)

Die hier auf­ge­führ­ten all­ge­mei­nen AGB gel­ten für alle Dienst­leis­tun­gen, ins­be­son­de­re Ter­mi­ne, Kur­se und Ver­an­stal­tun­gen bei Die Pila­tis­ten – Pila­tes­stu­dio. Mit lhrer Anmel­dung, dem Aus­fül­len und Unter­schrei­ben des Gesund­heits­fra­ge­bo­gens und dem Besuch der Kursstunde/​des Ein­zel-Trai­nings akzep­tie­ren Sie die­se All­ge­mei­nen Geschäfts- und Kurs­be­din­gun­gen.

Teil­nah­me­be­din­gun­gen

An den Ver­an­stal­tun­gen von Die Pila­tis­ten – Pila­tes­stu­dio – kann jeder teil­neh­men, der das 18. Lebens­jahr über­schrit­ten hat, der sich ange­mel­det hat (s. Anmel­dung) und der die Kurs­ge­bühr ent­rich­tet hat, sofern aus ärzt­li­cher Sicht kei­ne Beden­ken bestehen. Aus­nah­me: es han­delt sich um einen Kinder-​/​Jugendkurs, hier reicht die schrift­li­che Ein­wil­li­gung der Erzie­hungs­be­rech­tig­ten. Der Teil­neh­mer wil­ligt ein, eigen­ver­ant­wort­lich an dem Trai­ning teil­zu­neh­men und Die Pila­tis­ten – Pila­tes­stu­dio von etwai­gen Vor­er­kran­kun­gen und kör­per­li­chen Ein­schrän­kun­gen über das Aus­fül­len des Anmel­de­for­mu­lars, und vor der Kurs­stun­de in Kennt­nis zu set­zen. Die Pila­tis­ten behält sich vor, gege­be­nen­falls ärzt­li­che Unbe­denk­lich­keits­be­schei­ni­gun­gen vor­le­gen zu las­sen. Der Teil­neh­mer hat sei­ne Rech­nungs- und Wohn­an­schrift auf dem aktu­el­len Stand zu hal­ten und Ände­run­gen hier­zu sind ohne Auf­for­de­rung und zeit­nah an die Pila­tis­ten – Pila­tes­stu­dio per E-Mail oder in aus­ge­druck­ter Form wei­ter­zu­lei­ten.

Anmel­dung und Zustan­de­kom­men des Ver­tra­ges

Der Ver­trag kommt mit Buchung über das Online Buchungs­sys­tem von Die Pila­tis­ten – Pila­tes­stu­dio, durch Anruf, Vor­ort Anmel­dung, per Brief, Email oder Face­book Nach­richt zustan­de. Die Teil­nah­me an einem Die Pila­tis­ten – Pilatesstudio’s Ange­bot (Kur­se, Kurspa­ke­te und Unter­richts­ver­trä­ge) führt zu einer Regis­trie­rung und Online-Ein­tra­gung in das Die Pila­tis­ten – Pila­tes­stu­dio – Buchungs­sys­tem. Falls die Erst­an­mel­dung nicht mit dem Online Buchungs­sys­tem durch­ge­führt wur­de, wird die Online-Regis­trie­rung von Die Pila­tis­ten – Pila­tes­stu­dio nach dem ers­ten Kurs­be­such durch­ge­führt. Der Teil­neh­mer kann dann über die Anmel­dung im Online Kurs­pla­ner eine pass­wort­ge­schütz­te Kenn­wort­ein­ga­be sei­nes Pro­fils ein­rich­ten und von dort aus Kurs­be­su­che online anmel­den, stor­nie­ren und bezah­len. Ein Kurs­be­such ist nur über Vor­anmel­dung mög­lich. Kurs­an­mel­dun­gen wer­den von Die Pila­tis­ten – Pila­tes­stu­dio in zeit­li­cher Rei­hen­fol­ge ange­nom­men. Wer­den 3 Mal in Fol­ge online gebuch­te Ter­mi­ne nicht wahr­ge­nom­men, kön­nen Unter­richts­ver­trä­ge und Kurspa­ke­te sei­tens Die Pila­tis­ten – Pila­tes­stu­dio ein­ge­schränkt oder auch auf­ge­löst wer­den. Ände­run­gen des Namens, der Adres­se oder der Bank­ver­bin­dung des Mit­glie­des sind unver­züg­lich mit­zu­tei­len. Durch schuld­haf­te Unter­las­sung ent­stan­de­ne Mehr­kos­ten (z.B. Rück­last­schrift­ge­büh­ren der Bank) gehen zu Las­ten des Mit­glie­des.

Buchung über das Die Pila­tis­ten – Pila­tes­stu­dio Buchungs­sys­tem

Die ein­zel­nen Kurs­for­ma­te (Unter­richts­ver­trag, Kurspa­ke­te, Ein­füh­rungs­pa­ke­te, Drop In, Pro­be­stun­den) wer­den online über das Die Pila­tis­ten – Pila­tes­stu­dio Buchungs­sys­tem gebucht und bezahlt oder im Stu­dio bei Beginn der Leis­tung bar bezahlt (Kurspa­ket, Drop In, Pro­be­stun­de). Der Teil­neh­mer wählt den jewei­li­gen Kurs­ter­min und bucht sich über einen der ange­ge­be­nen Kom­mu­ni­ka­ti­ons­we­ge ein. Wird der ein­zel­ne Ter­min eine Nicht­teil­nah­me nicht bis 24 Stun­den vor Beginn der gebuch­ten Leis­tung abge­sagt, wird die die­se als ” teil­ge­nom­men” ver­rech­net. Ein ersatz­wei­ser Anspruch des Teil­neh­mers an Die Pila­tis­ten – Pila­tes­stu­dio besteht dann nicht.

Bezah­lung

Die ver­ein­bar­te Teil­nah­me­ge­bühr wird mit dem Zustan­de­kom­men des Ver­tra­ges, d.h. mit der Kurs-Anmel­dung des Teil­neh­mers, sofort fäl­lig und wird via Last­schrift (ELV) über das Die Pila­tis­ten – Pila­tes­stu­dio Online Buchungs­sys­tem bezahlt, oder, nach Abspra­che und vor dem 1. Ter­min des gebuch­ten Kur­ses, auf fol­gen­des Kon­to über­wie­sen: Die Pila­tis­ten – Pila­tes­stu­dio – Kre­dit­in­sti­tut: Volks­bank Leip­zig. IBAN: DE44860956040307258242 BIC: GENODE­F1LVB. Der Teil­neh­mer kommt auch ohne Mah­nung in Ver­zug, wenn er die Gebühr nicht inner­halb von 10 Tagen nach Fäl­lig­keit und Zugang der Rech­nung oder einer gleich­wer­ti­gen Zah­lungs­auf­for­de­rung zahlt. Die Ver­zugs­zin­sen bestim­men sich nach den gesetz­li­chen Rege­lun­gen. Wer­den feh­ler­haf­te Last­schrif­ten (Online Buchungs­sys­tem) des Teil­neh­mers an Die Pila­tis­ten – Pila­tes­stu­dio zurück­ge­schickt, bezahlt der Teil­neh­mer die zusätz­lich anfal­len­den Bank­ge­büh­ren (z. B. feh­len­de Kon­to­de­ckung oder falsch ange­ge­be­ne Bank­ver­bin­dun­gen). Die Umbu­chung eines Kur­ses ändert nichts an den genann­ten Zah­lungs­be­din­gun­gen. Für die Umbu­chung wird kei­ne Bear­bei­tungs­pau­scha­le erho­ben. Der Teil­neh­mer ist zur Auf­rech­nung, auch wenn etwai­ge Gegen­an­sprü­che gel­tend gemacht wer­den, nur berech­tigt, wenn die Gegen­an­sprü­che rechts­kräf­tig fest­ge­stellt, von Die Pila­tis­ten – Pila­tes­stu­dio aner­kannt wur­den oder unbe­strit­ten sind. Zur Aus­übung eines Zurück­be­hal­tungs­rechts ist der Bestel­ler nur befugt, wenn der Gegen­an­spruch aus dem­sel­ben Ver­trag her­rührt.

Wider­rufs­be­leh­rung

Bei einer Anmel­dung per Inter­net gilt fol­gen­des: Die Ver­trags­er­klä­rung kann inner­halb von 2 Wochen ohne Anga­ben von Grün­den in Text­form (auch per E-Mail, unter Anga­be des Vor- und Nach­na­mens sowie der Kon­takt­da­ten.) wider­ru­fen wer­den. Die Frist beginnt nach Erhalt die­ser Beleh­rung in Text­form. Zur Wah­rung der Wider­rufs­frist genügt die recht­zei­ti­ge Absen­dung des Wider­rufs mit dem Betreff Wider­ruf. Der Wider­ruf ist schrift­lich, per E-Mail an: info@pilatisten.de zu rich­ten an: Kris­ti­na Diet­rich, Die Pila­tis­ten – Pila­tes­stu­dio. Roß­platz 11 – 12, 04103 Leip­zig.

Prei­se

Es gilt die jeweils aktu­el­le bekannt gemach­te, im Inter­net ver­öf­fent­lich­te bzw. die aus­ge­häng­te Preis­lis­te. Bei beson­de­ren Ver­an­stal­tun­gen (Work­shops etc.) gel­ten die bekannt­ge­mach­ten Prei­se.

Ent­rich­tung des Kurs­bei­trags

Die Kursgebühren/​-​Beiträge sind ohne Abschlag und stets vor dem ers­ten Ter­min per Über­wei­sung oder am 1. Ter­min vor­ab per SEPA-Last­schrift via Online-Buchungs­sys­tem oder direkt am Kurs­ort mit ec-cash zu bezah­len.. Bei SEPA-Basis-Last­schrif­ten für Mit­glied­schaf­ten wird der Kurs­bei­trag zum Monats­be­ginn ein­ge­zo­gen.

Ein­zel­stun­den sind vor­ab zu über­wei­sen oder per SEPA-Last­schrift zu bezah­len. Bei Buchung meh­re­rer Ein­zel­stun­den (z.B. 5er/​10er-​Karten) sind die dafür anfal­len­den Kos­ten bis spä­tes­tens zum 1. Kurs­ter­min kom­plett per Last­schrift ein­zie­hen zu las­sen, per ec-Cash zu zah­len oder vor­ab zu über­wei­sen. Bit­te über­wei­sen Sie vor dem Start des 1. Kurs­ter­mins auf das Kon­to von Kris­ti­na Diet­rich beim Kre­dit­in­sti­tut: Volks­bank Leip­zig. IBAN: DE44860956040307258242. BIC: GENODE­F1LVB.

Gül­tig­keit der Karten/​Mitgliedschaften

Es gilt immer, anste­hen­de Kurs­stun­den bei Ver­hin­de­rung bis spä­tes­tens 24 Stun­den vor Kurs­be­ginn abzu­sa­gen. Die Pila­tis­ten – Pila­tes­stu­dio bit­tet um Ver­ständ­nis, dass danach ein­ge­gan­ge­ne Absa­gen und Nicht­ab­sa­gen in Rech­nung gestellt wer­den. Eine ein­mal ver­säum­te und recht­zei­tig ent­schul­dig­te Kurs­stun­de kann in der glei­chen Woche an ande­ren Kurs­ter­mi­nen nach­ge­holt wer­den, soweit Plät­ze ver­füg­bar sind.

10er-Kar­te: Die 10er-Kar­te ist bin­nen 12 zusam­men­hän­gen­den Wochen ein­lös­bar. Die 12-Wochen­frist beginnt mit der Woche der ers­ten Kurs­stun­de und läuft 11 wei­te­re Wochen unmit­tel­bar danach. Es besteht gene­rell kein Anspruch auf Nach­ho­lung einer Kurs­stun­de, die zum ursprüng­lich ver­ein­bar­ten Kurs­ter­min ent­schul­digt oder ver­säumt wur­de. Jedoch kann der ver­säum­te Kurs aus Kulanz in der glei­chen Woche per Online-Buchungs­sys­tem und bei Vor­lie­gen frei­er Plät­ze nach­ge­holt wer­den. Ein Anspruch besteht nicht.

4er-Kar­te: Die 4er-Kar­te ist bin­nen 5 zusam­men­hän­gen­den Wochen ein­lös­bar. Die 5-Wochen­frist beginnt mit der Woche der ers­ten Kurs­stun­de und läuft 4 wei­te­re Wochen unmit­tel­bar danach. Im Übri­gen gel­ten die vor­ge­nann­ten Bedin­gun­gen für Absage/​Nach­hol­ter­mi­ne.

Ein­zel­kurs­kar­te (Teil­nah­me an den Kur­sen jeder­zeit nach Abspra­che, soweit Plät­ze ver­füg­bar sind. Im Übri­gen gel­ten die vor­ge­nann­ten Bedin­gun­gen für Absage/​Nach­hol­ter­mi­ne.

Mitgliedschaften/​Monats­bei­trä­ge

Lauf­zeit

Die Ver­trags­lauf­zeit beginnt mit der Unter­zeich­nung. Die Kün­di­gungs­frist beträgt 1 Monat zum jewei­li­gen Monats­en­de. Die Kün­di­gung muss grund­sätz­lich in schrift­li­cher Form erfol­gen. Maß­ge­bend ist das Ein­gangs­da­tum des Kün­di­gungs­schrei­bens im Die Pila­tis­ten -. Unter­richts­ver­trä­ge ver­län­gern sich auto­ma­tisch, wenn sie nicht schrift­lich per Brief gekün­digt wer­den. Die Unter­richts­ver­trä­ge sind nicht über­trag­bar. Ein vor­zei­ti­ger Aus­tritt aus dem Unter­richts­ver­trag ist nur unter Vor­aus­set­zung der unter „Rück­tritt“ auf­ge­führ­ten Grün­de mög­lich.

Limi­tie­rung

Die Mit­glied­schaf­ten bie­ten die Mög­lich­keit, ent­spre­chend der gewähl­ten Kurs­art 1x pro Woche an Pila­tes­kur­ses bzw. am Bar­re Work­out teil­zu­neh­men.

Inner­halb des Abon­ne­ments ist das Auf­tre­ten von Fei­er­ta­gen und Urlau­ben auch bereits mit­be­rück­sich­tigt, die also nicht extra nach­ge­holt wer­den kön­nen.

Gül­tig­keit

Die Mit­glied­schaft berech­tigt zur Teil­nah­me aus­schließ­lich an Bar­re Kur­sen bzw. Pila­tes­kur­sen gemäß der gewähl­ten Kurs­art und dem gewünsch­ten Stamm­ter­min. Es wird eine Dau­er-Stamm­bu­chung in den gewünsch­ten Kurs ein­ge­tra­gen. Soll­te die­ser Ter­min sei­tens des Ver­trags­neh­mers ein­mal nicht ein­ge­hal­ten wer­den, kann er bei ent­spre­chen­der Platz­ver­füg­bar­keit einen Ersatz­ter­min der­sel­ben Woche in Anspruch neh­men. Es ist nicht mög­lich, eine abge­sag­te Ein­heit spä­ter nach­zu­ho­len.

Rück­tritt von Unter­richts­ver­trä­gen und Kurspa­ke­ten, alle Varia­tio­nen

Nach Unter­schrift des Ver­tra­ges ist ein Rück­tritt nur dann mög­lich, wenn der Teil­neh­men­de aus medi­zi­ni­schen Grün­den nicht am Unter­richt teil­neh­men kann. Bei Unfall oder län­ge­rer Krank­heit kann nach Rück­spra­che mit Die Pila­tis­ten – Pila­tes­stu­dio eine Aus­nah­me zur ver­trag­li­chen Kün­di­gungs­frist ver­ein­bart wer­den; in die­sem Fall ändert sich die Kün­di­gungs­frist bei den Unter­richts­ver­trä­gen auf das Monats­en­de des lau­fen­den Monats. Der Teil­neh­mer wil­ligt ein, Die Pila­tis­ten – Pila­tes­stu­dio recht­zei­tig über etwai­ge Erkran­kun­gen und kör­per­li­che Ein­schrän­kun­gen in Kennt­nis zu set­zen. Medi­zi­ni­sche Grün­de für eine Son­der­ver­ein­ba­rung sind von einem Arzt schrift­lich zu bestä­ti­gen. Die getrof­fe­nen Ver­ein­ba­run­gen kön­nen nicht rück­wir­kend gel­tend gemacht wer­den.

Die Mit­glied­schaf­ten „Pila­tes 1x/​Woche“ und „Bar­re Work­out 1x/​Woche“ star­ten mit einer Min­dest­ver­trags­lauf­zeit von 12 Mona­ten und sind grund­sätz­lich nicht vor Ablauf der 12 Mona­te künd­bar. Die Mit­glied­schaft ver­län­gert sich um wei­te­re 12 Mona­te, so nicht 4 Wochen vor­her zum Monats­en­de gekün­digt wird. Grund­la­ge des Ver­trags ist die Ein­rich­tung einer Sepa-Basis­last­schrift und die Ermäch­ti­gung von Die Pila­tis­ten – Pila­tes­stu­dio, Kris­ti­na Diet­rich, die Monats­bei­trä­ge vom Kon­to des Kun­den ein­zu­zie­hen. Es gel­ten die gesetz­li­chen Wider­rufs­be­din­gun­gen bzw. die Ver­ein­ba­run­gen mit der Haus­bank. Soll­te das Kon­to zum Zeit­punkt der Ein­zie­hung kei­ne aus­rei­chen­de Deckung beinhal­ten, so behält sich Die Pila­tis­ten – Pila­tes­stu­dio vor, eine Auf­wands­ent­schä­di­gung in Höhe von 15 Euro für die dar­aus ent­ste­hen­den Rück­bu­chungs- und Neu­ab­bu­chungs­ge­büh­ren ein­zu­zie­hen.

Termine/​Aus­weich­ter­mi­ne

Es besteht grund­sätz­lich kein Anspruch auf die stän­di­ge Teil­nah­me an bestimm­ten Kurs-Uhr­zei­ten, dies gilt ins­be­son­de­re, wenn der Teil­neh­mer durch wie­der­hol­tes oder/​und unent­schul­dig­tes Feh­len wäh­rend der Dau­er sei­ner Kurs­kar­te den für ihn reser­vier­ten Kurs­platz selbst­ver­schul­det leer belas­sen hat. Die Pila­tis­ten – Pila­tes­stu­dio bemüht sich, im Rah­men einer durch­führ­ba­ren Kurs­pla­nung den mit Kar­ten­start (4er, 10er, Ein­zel­kar­te) ver­ein­bar­ten Kurs­ter­min und -Platz anzu­bie­ten.

Wenn ein kom­plet­ter Kurs (nicht ein­zel­ner Kurs­ter­min) von dem Kur­sI­ei­ten­den abge­sagt wer­den muss, hat dies grund­sätz­lich kei­ne Aus­wir­kung auf bereits bestehen­de Kar­ten. Die Kurs­kar­ten­punk­te der ange­fan­ge­nen Kar­te kön­nen an ande­ren Ter­mi­nen nach­ge­holt wer­den. Soll­ten ein­zel­ne Kursstunden/​ver­ein­bar­te Ter­mi­ne aus wich­ti­gem Grund (Erkran­kung des Kur­sI­ei­ters oder Unmög­lich­keit der Durch­füh­rung des Kurses/​Termins am geplan­ten Ver­an­stal­tungs­ort abge­sagt wer­den müs­sen, ver­län­gert sich die Gül­tig­keit der Kurs­kar­te um die­se Stun­de.

Urlaubszeiten/​Pau­sen sei­tens Die Pila­tis­ten – Pila­tes­stu­dio wer­den recht­zei­tig angekündigt/​per Rund-Email ver­schickt. Soweit kei­ne Ver­tre­tung die­se Ter­mi­ne für einen lau­fen­den Kurs über­nimmt, ver­län­gert sich die Gül­tig­keit der Kar­te. Glei­ches gilt ent­spre­chend für die Dau­er­kar­ten.

Ände­run­gen der ausgeschriebenen/​vereinbarten Ter­mi­ne durch Erkran­kung des Kurs­lei­ters oder Unmög­lich­keit der Durch­füh­rung des Kur­ses oder durch Fort­bil­dun­gen behält sich Die Pila­tis­ten – Pila­tes­stu­dio aus­drück­lich vor.

Wenn ein Ter­min sei­tens des Teil­neh­mers nicht wahr­ge­nom­men wer­den kann, wird gebe­ten, Frau Kris­ti­na Diet­rich stets schnellst­mög­lich über das Online-Kurspor­tal per Klick auf den Absa­ge­but­ton des gebuch­ten Kur­ses zu infor­mie­ren. Für Per­so­nal- und Duo-Trai­nings gilt hier die Schrift­form oder/​und der Anruf. Ver­säum­te Kurs­stun­den ent­bin­den nicht von der Zah­lungs­pflicht. Absa­gen inner­halb von 24 Stun­den vor dem ver­ein­bar­ten Ter­min sind voll zu bezah­len. Sie gel­ten als wahr­ge­nom­me­ner Ter­min. Um Pünkt­lich­keit wird gebe­ten, damit stress­frei begon­nen wer­den kann.

Stor­nie­rung, Kün­di­gung

Es besteht grund­sätz­lich kein Anspruch auf die Stor­nie­rung von kom­plet­ten Kursen/​Kurskarten oder Ein­zel­ver­an­stal­tun­gen. Dies gilt ins­be­son­de­re für bereits ange­fan­ge­ne 4er- und 10er-Kurs­kar­ten. Abspra­chen kön­nen im Ein­zel­fall getrof­fen wer­den und sind als Kulanz sei­tens Die Pila­tis­ten – Pila­tes­stu­dio zu ver­ste­hen und begrün­den kei­nen Anspruch auf die Stun­de. Ins­be­son­de­re unter fol­gen­den Rah­men­be­din­gun­gen:

Eine Abmel­dung von kom­plet­ten Kursen/​Gruppenveranstaltungen/​Workshops (4er/​10er-​Karten) muss grund­sätz­lich schrift­lich per E-Mail erfol­gen.

Ab 24 Stun­den vor einer Ein­zel­stun­de ist eine Umbu­chung nicht mehr mög­lich. D.h. bei spä­te­ren Abmel­dun­gen oder Nicht­er­schei­nen ohne wich­ti­gen Grund wird die gesam­te Gebühr’ berech­net. Der Teil­neh­mer ist ins­be­son­de­re unter fol­gen­den Umstän­den zu einer außer­or­dent­li­chen Kün­di­gung berech­tigt:

Bei Ein­tritt einer Schwan­ger­schaft, ins­be­son­de­re Zwil­lings­schwan­ger­schaft, Kom­pli­ka­tio­nen etc. Die Pila­tis­ten – Pila­tes­stu­dio ist sofort bei Kennt­nis der Schwan­ger­schaft dar­über zu infor­mie­ren.

Bei Ein­tritt einer Erkran­kung, auf­grund derer die fort­ge­setz­te Kurs­teil­nah­me unmög­lich bzw. schäd­lich wäre. Ent­spre­chen­de ärzt­li­che Beschei­ni­gun­gen sind dafür unauf­ge­for­dert und zeit­nah vor­zu­le­gen.

Bei Ver­le­gung des Haupt­wohn­sit­zes des Teil­neh­mers an einen Ort der mehr als 20 km vom Ort des Kur­ses ent­fernt liegt.

Im Fal­le einer Kün­di­gung aus wich­ti­gem Grund (Ver­trags­bruch) behält sich Die Pila­tis­ten – Pila­tes­stu­dio aus­drück­lich vor, Scha­dens­er­satz­an­sprü­che gegen den Teil­neh­mer gemäß den gesetz­li­chen Reg­lun­gen gel­tend zu machen.

Urhe­ber­schutz

Audio­vi­su­el­le Mit­schnit­te in den Ver­an­stal­tun­gen sind nicht gestat­tet. Even­tu­ell aus­ge­teil­tes Lehr­ma­te­ri­al darf ohne Geneh­mi­gung von Die Pila­tis­ten – Pila­tes­stu­dio auf kei­ne Wei­se ver­viel­fäl­tigt und in Umlauf gebracht wer­den.

Haf­tung

Jeg­li­che Teil­nah­me an den Ver­an­stal­tun­gen erfolgt auf eige­ne Ver­ant­wor­tung.

Die Ein­gangs­tür ist gleich­zei­tig die Flucht­tür, wenn nicht auch wei­te­re Flucht­we­ge aus­ge­wie­sen sind.

Infor­mie­ren Sie den Trainer/​Kurs­lei­ter umge­hend und unge­fragt über eine bestehen­de Schwan­ger­schaft und deren Fort­gang.

Infor­mie­ren Sie den Trainer/​Kurs­lei­ter umge­hend bei gesund­heit­li­chen Problemen/​Beschwerden vor Beginn der Ver­an­stal­tung, um mög­li­che Unfälle/​Risiken aus­zu­schlie­ßen. Hal­ten Sie vor der Teil­nah­me ggf. Rück­spra­che mit dem zustän­di­gen Arzt oder The­ra­peu­ten. Die Teil­nah­me geschieht in Eigen­ver­ant­wor­tung. Wäh­rend der Kurs­dau­er auf­tre­ten­de gesund­heit­li­che Probleme/​Beschwer­den sind umge­hend dem Trainer/​Kurs­lei­ter mit­zu­tei­len.

Die Pila­tis­ten – Pila­tes­stu­dio haf­tet grund­sätz­lich nicht für Schä­den des Teil­neh­mers.

Dem Teil­neh­mer wird aus­drück­lich gera­ten, kei­ne Wert­ge­gen­stän­de zum Kurs mit­zu­brin­gen. Von Sei­ten Die Pila­tis­ten – Pila­tes­stu­dio wer­den kei­ne Bewa­chungs- und Sorg­falts­pflich­ten für den­noch ein­ge­brach­te Wert­ge­gen­stän­de über­nom­men. Jede Haf­tung für abge­leg­te Gar­de­ro­be oder Wert­ge­gen­stän­de wird abge­lehnt.

Für von Teil­neh­me­rIn­nen ver­ur­sach­te Schä­den in den Ver­an­stal­tungs­räu­men haf­ten die­se per­sön­lich.

Die Pila­tis­ten – Pila­tes­stu­dio haf­tet für Schä­den jeg­li­cher Art nur im Fall von Vor­satz oder gro­ber Fahr­läs­sig­keit. Eine wei­ter­ge­hen­de Haf­tung ist aus­ge­schlos­sen. Dies gilt nicht für Schä­den, die auf einer Ver­let­zung von Leben, Kör­per oder Gesund­heit sowie auf einer Ver­let­zung wesent­li­cher Ver­trags­pflich­ten beru­hen. Bei bestehen­den Vor­er­kran­kun­gen oder kör­per­li­chen Ein­schrän­kun­gen ver­pflich­tet sich der Teil­neh­mer, die Kurs­lei­tung unbe­dingt vor­her hier­über zu infor­mie­ren. Bei Ver­let­zung die­ser Infor­ma­ti­ons­pflicht ist die Haf­tung auf Vor­satz und gro­be Fahr­läs­sig­keit beschränkt, sofern der Scha­den in einem Zusam­men­hang mit der Vor­er­kran­kung oder der kör­per­li­chen Ein­schrän­kung steht.

Leis­tungs­um­fang, Schrift­form, Ver­trags­än­de­run­gen

Der Umfang der Leis­tung von Die Pila­tis­ten – Pila­tes­stu­dio – ergibt sich aus der Ver­an­stal­tungs­be­schrei­bung. Die­ser Ver­trag gibt die voll­stän­di­ge Ver­ein­ba­rung zwi­schen Die Pila­tis­ten – Pila­tes­stu­dio und dem Teil­neh­mer wie­der. Er ersetzt etwai­ge vor­an­ge­gan­ge­ne münd­li­che oder schrift­li­che Ver­ein­ba­run­gen. Die Bestim­mun­gen die­ses Ver­tra­ges kön­nen nur durch aus­drück­li­che schrift­li­che Ver­ein­ba­rung zwi­schen Die Pila­tis­ten – Pila­tes­stu­dio und dem Teil­neh­mer abge­än­dert wer­den. Die Pila­tis­ten – Pila­tes­stu­dio behält sich vor, die­sen Ver­trag zu ver­än­dern, ins­be­son­de­re wenn Schwie­rig­kei­ten bei der Durch­füh­rung des Ver­tra­ges nur durch Anpas­sung oder Ergän­zung zu besei­ti­gen sind. Die Zustim­mung zur Ver­trags­än­de­rung gilt als erteilt, sofern der Teil­neh­mer nicht inner­halb von vier (4) Wochen nach Erhalt (per E-Mail oder in aus­ge­druck­ter Form) wider­spricht. Die Pila­tis­ten – Pila­tes­stu­dio wird die Teil­neh­mer unver­züg­lich über etwai­ge Ver­trags­än­de­run­gen unter­rich­ten. Der Kurs­lei­ter ist zur Ände­rung der Ver­trags­be­din­gun­gen und zur Abga­be von Zusa­gen nicht berech­tigt.

Haus­ord­nung

Die Teil­neh­men­den sind ver­pflich­tet, die gül­ti­ge Haus­ord­nung und die Brand­schutz­ord­nung der Gebäu­de ein­zu­hal­ten und den Anwei­sun­gen des Kurs­lei­ten­den Fol­ge zu leis­ten. Bei Zuwi­der­hand­lung kann ein Haus­ver­bot erteilt wer­den. In die­sem Fall besteht kein Erstat­tungs­an­spruch von Kurs­ge­büh­ren.

Daten­schutz

Zum Zweck einer effek­ti­ven Teil­neh­mer­be­treu­ung spei­chert Die Pila­tis­ten – Pila­tes­stu­dio intern per­sön­li­che Daten. Die­se unter­lie­gen den daten­schutz­recht­li­chen Bestim­mun­gen und wer­den ohne Ein­wil­li­gung der betrof­fe­nen Teil­neh­mer nicht extern wei­ter­ge­ge­ben.

Schluss­be­stim­mun­gen, anzu­wen­den­des Recht

Die Bezie­hun­gen zwi­schen den Par­tei­en regeln sich aus­schließ­lich nach dem in der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land gel­ten­den Recht. Der Teil­neh­mer ist nicht berech­tigt, Ansprü­che aus dem Ver­trag ohne Zustim­mung von Die Pila­tis­ten – Pila­tes­stu­dio abzu­tre­ten. Soll­te eine Rege­lung die­ser Ver­trags­be­din­gun­gen unwirk­sam oder undurch­führ­bar sein oder wer­den, so tritt an die Stel­le die­ser Bestim­mung eine Rege­lung, die nach Sinn und Zweck der zu erset­zen­den Bestim­mung die­ser in rechts­wirk­sa­mer Wei­se am nächs­ten kommt. Glei­ches gilt für even­tu­el­le Rege­lungs­lü­cken. In jedem Fall wird dadurch die Wirk­sam­keit der Ver­trags­be­din­gun­gen im Übri­gen nicht berührt.

Daten­schutz

Sämt­li­che Daten und Infor­ma­tio­nen zu ihrer Per­son wer­den ver­trau­lich behan­delt und nicht an Drit­te wei­ter­ge­ge­ben. Es gel­ten die all­ge­mei­nen Daten­schutz­be­stim­mun­gen.

Schluss­be­stim­mung

Soll­ten Tei­le die­ser Bedin­gun­gen unwirk­sam oder nich­tig sein, so blei­ben die rest­li­chen Bestim­mun­gen hier­von unbe­rührt. Anstel­le der unwirk­sa­men oder nich­ti­gen Bestim­mun­gen tritt das ent­spre­chen­de Geset­zes­recht.

Haus­ord­nung

Wir hei­ßen Sie im Pila­tis­ten – Pila­tes­stu­dio herz­lich will­kom­men. Wir freu­en uns, Ihren Auf­ent­halt so ange­nehm wie mög­lich gestal­ten zu dür­fen. Im Inter­es­se einer guten Ord­nung und einer ein­wand­frei­en Hygie­ne sind wir jedoch auf die Mit­hil­fe unse­rer Besu­cher ange­wie­sen. Wir gestat­ten uns daher, auf die wich­tigs­ten Punk­te unse­rer Haus­ord­nung hin­zu­wei­sen. Wir dan­ken für Ihr Ver­ständ­nis.

Trai­nings­ge­rä­te

Alle Trai­nings­ge­rä­te und Mat­ten sind pfleg­lich und sorg­sam zu behan­deln und die Benut­zung vor oder nach der Kurs­stun­de ist nur auf Nach­fra­ge gestat­tet sowie auf Auf­for­de­rung wie z.B. typi­scher­wei­se zum Beginn einer Kurs-Stun­de.

Die Groß­ge­rä­te im Pila­tes­stu­dio ohne aus­drück­li­che Auf­for­de­rung hier­zu, z.B. wäh­rend Ein­zel- und Duo-Trai­nings, gene­rell nicht zu benut­zen. Bei Zuwi­der­hand­lun­gen behält sich Die Pila­tis­ten – Pila­tes­stu­dio ein Haus­ver­bot vor. Der Teil­neh­men­de haf­tet für sorg­los oder mut­wil­lig her­vor geru­fe­ne Beschä­di­gun­gen an allen Gerä­ten und Unter­richts­ma­te­ria­li­en.

Hygiene/​Neti­quet­te

Bit­te kom­men Sie pünkt­lich, um den Unter­richt und die übri­gen Sport­freun­de nicht zu stö­ren.

Stra­ßen­schu­he dür­fen nur bis hin­ter die Ein­gangs­tü­re getra­gen wer­den und sind ins Schuh­re­gal abzu­le­gen. Das Rau­chen ist im gan­zen Pila­tis­ten – Pila­tes­stu­dio ver­bo­ten.

Mobil­te­le­fo­ne“ wer­den als stö­rend emp­fun­den und sind des­halb wäh­rend dem Pila­tis­ten – Pila­tes­stu­dio-Auf­ent­halt aus­zu­schal­ten. Soll­te im Ein­zel­fall ein­mal eine wich­ti­ge Ruf­be­reit­schaft bestehen (Ärz­te, Apo­the­ker) so kann dies im Ein­zel­fall mit dem Kurs­lei­ten­den vor­ab­ge­stimmt wer­den. Grund­sätz­lich sind Mobil­te­le­fo­ne im Kurs­raum jedoch stö­rend und soll­ten in den Spin­den weg­ge­schlos­sen wer­den.

Klei­dung

Die Gym­nas­tik­räu­me soll­ten mit ange­mes­se­ner Trai­nings­lei­dung und Socken benutzt wer­den, damit es auch für nach­fol­gen­de Pila­tes-Freun­de noch ange­nehm ist, zu trai­nie­ren. Zudem ist ein gro­ßes Hand­tuch als Schweiß­un­ter­la­ge mit­zu­brin­gen. Die Aus­übung eines Spor­tes im Badeanzug/​Biki­ni ist aus hygie­ni­schen Grün­den nicht gestat­tet. Bit­te legen Sie jeg­li­chen Schmuck ab (Ket­ten, Uhren, Rin­ge), da er ein Ver­let­zungs­ri­si­ko für Sie im Unter­richt dar­stellt.

Gar­de­ro­ben

Stra­ßen­klei­dung hän­gen Sie bit­te in den Gar­de­ro­ben bzw. Spind­schrän­ken auf. Der Spind muss unbe­dingt abge­schlos­sen wer­den, eine Haf­tung über­nimmt Die Pila­tis­ten nicht. Sport­ta­schen müs­sen wäh­rend des Besu­ches in der Gar­de­ro­be depo­niert wer­den, eben­so wie Schmuck­ge­gen­stän­de und Wert­sa­chen. Eine Haf­tung über­nimmt die Pila­tis­ten aus­drück­lich nicht.

Die Pila­tis­ten – Pila­tes­stu­dio.